DAV-Ausbildungszentrum | Beatrix Braukmüller

Gastdozenten

Mai bis September 2016 | SA 10-18 Uhr

Karma im Horoskop – Einführung und Weiterbildung in karmischer und esoterischer Astrologie
3 Tages-Intensiv-Seminare mit Dr. Christoph Schubert-Weller

Die psychologische Astrologie zeigt im individuellen Horoskop den Charakter und die Grundantriebe des Menschen. In der karmischen und esoterischen Astrologie wird darüber hinaus der Entwicklungsweg der Seele (Geburtshoroskop) sichtbar, lassen sich die karmischen Gaben und Aufgaben (Konzeptionshoroskop gemäß der „Hermeswaage“ und Neumondhoroskope in Bezug zum Geburtshoroskop) und die Bindungen der Seele (Partnerhoroskop, Synastrie) erkennen.
In der dreiteiligen Seminarreihe arbeiten wir mit einem erweiterten astrologischen Zugang unter Einschluss der Faktoren Chiron, Lilith und Vertex und beziehen die sogenannte „Hermeswaage“ und die Neumondhoroskope vor und nach der Geburt mit ein. Grundkenntnisse der astrologischen Symbolik und der Horoskopdeutung werden vorausgesetzt. Gearbeitet wird an vorbereiteten Fällen, vor allem aber an den Teilnehmerhoroskopen. Mit zur Seminarreihe gehören ausführliche Skripte.

28. Mai 2016 | SA 10-18 Uhr

Entwicklung der Seele – Prinzipien der karmischen und esoterischen Deutung im Geburts-Horoskop

In diesem Seminar wird neben einer Einführung in die Begriffe von Karma als unausweichlicher Nötigung und Reinkarnation gewissermaßen als deren Folge die karmische Bedeutung verschiedener Faktoren im Horoskop erarbeitet. Es geht vor allem um Saturn (Nötigung zur Reifung an Hindernissen und Mängeln), Pluto (Nötigung zum „langen Weg der Reife“ bzw. zum Umweg) und Mondknotenachse (Nötigung durch karmische Bindungen und Begegnungen). Besonderes Schwergewicht wird auf die karmischen Faktoren Vertex (Aszendent der Seele), Chiron (Begegnung mit sehr alten Nötigungen, Weg zurück von vorweggenommener Ganzheit zu Gebrochenheit) und Lilith (Nötigung, den ganz eigenen Weg zu finden) gelegt.

30. Juli 2016 | SA 10-18 Uhr

Liebe, Karma, Verstrickung – wie wir mit Hilfe des Horoskops  karmische Beziehungen verstehen können

Dieses Seminar wendet die Prinzipien der karmischen Deutung aus dem ersten Seminar auf den Partnervergleich an. Zusätzlich wird der „Beziehungspunkt“ im Horoskop erläutert, ein Punkt, der in karmischen Partnerhoroskopen häufig eine besondere Rolle spielt.

24. September 2016 | SA 10-18 Uhr

Gaben und Aufgaben der Seele – Konzeptions- und Neumond-Horoskope

Mit dem Konzeptionshoroskops, der aus der antiken Astrologie bekannten sogenannten „Hermeswaage“, aber auch mit den Neumondhoroskopen (letzter vorgeburtlicher Neumond, nachgeburtliche Neumondhoroskope) wenden wir uns den karmischen Gaben und Aufgaben der Seele zu. Hermeswaage und Neumondhoroskope werden zur karmischen Analyse des Geburtshoroskops deutend in Beziehung gesetzt. Die „Hermeswaage“ gibt nach bestimmten Vorstellungen des antiken astrologischen Lehrgebäudes den wahrscheinlichen Zeitpunkt der Konzeption an und dient technisch auch zur Ermittlung der genauen Geburtszeit. Esoterisch deutet das Konzeptionshoroskop vor allem die karmisch bedingten Begabungen und, damit verbunden, Gestaltungsaufgaben des Horoskopeigners an.

Dr. Christoph Schubert-Weller

Jahrgang 1950, studierte Philosophie, Linguistik, Germanistik und Erziehungswissenschaften. Beratender Astrologe, viele Jahre geschäftsführendes Mitglied des DAV-Prüfungsausschusses, Veröffentlichung zahlreicher Bücher sowie diverser Artikel in Fachzeitschriften. 2005–2011 Vorsitzender des Deutschen Astrologen-Verbandes e.V. (DAV)

Seminargebühr pro Seminar: EUR 135,00
Anmeldung bis jeweils 14 Tage vor Seminarbeginn erbeten.


27./28. August 2016 | SA 10-18 Uhr | SO 10-16 Uhr

Chiron & Lilith
Chiron – Demutsübung und Mutprobe
Lilith – Quelle der Kraft und des Leids

Seminar mit Christl Oelmann

Wo müssen wir uns fügen, einordnen und wo werden wir gleichzeitig herausgefordert, uns unseren Unsicherheiten und Ängsten zu stellen? Wo fühlen wir uns verletzbar und finden doch gleichzeitig einen Weg in die Stärke unserer Spiritualität? – Dort, wo Chiron im Geburtshoroskop steht!
Wer verbirgt sich hinter dem Mythos der schwarzen Göttin Lilith? Ist sie Dämonin, Heilerin, Rebellin oder urweibliche Kraft? Welchen Weg weist sie uns? Vor welche Herausforderungen stellt sie uns? Wie begleitet sie unser Leben?
Chiron und Lilith sind zwei faszinierende Faktoren im Horoskop, die eine tiefere, filigranere Deutung ermöglichen, indem sie Einblick in verborgene Wesensanteile geben. Auch eigene Gefühle und die daraus resultierenden Verhaltensweisen lassen sich durch die Interpretation der Beiden wesentlich besser ergründen und verstehen.
Dieses Seminar ist sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Astrologinnen und Astrologen  geeignet. Es bietet jedem die Möglichkeit, die Wirkung von Chiron und Lilith im eigenen Horoskop zu erfahren und die beiden Faktoren auch in die Beratung zu integrieren.
Wir arbeiten u.a. mit den Teilnehmerhoroskopen.

Christl Oelmann

(Sonne und Mond im Steinbock, AC Wassermann). 20 Jahre Arbeit mit straffälligen Jugendlichen im Rahmen der Bewährungshilfe. Seit 1993 Beschäftigung mit psychologischer Astrologie. DAV-Prüfung. Referentin an verschiedenen Astrologieschulen im In- und Ausland. Leiterin von Workshops in Buddhistischer Psychologie. – Veröffentlichung der Bücher
“Der Rote Faden auf dem Weg durchs Horoskop” ISBN 9-783837-038699,
auch als E-Book in der Kindle Edition als Download verfügbar,
“Der Rote Faden durch das Kinderhoroskop” ISBN 978-3-89997-203-0.
Verschiedene Artikel in der Zeitschrift “Astrologie Heute”
www.kinderastrologiemuenchen.de

Seminargebühr: EUR 190,00 – Anmeldung bis zum 1. Aug. 2016 erbeten.


3. September 2016| SA 10-18 Uhr
22. Oktober 2016 | SA 10-18 Uhr

Geburtsanalyse mit der Kabbala
Der Lebensbaum – Das Energiebild

Seminar mit Ingrid Anders

Die Geburtsanalyse mit der Kabbala geht davon aus, dass sich der individuelle Lebensplan eines Menschen verschlüsselt durch den Namen und das Geburtsdatum zum Ausdruck bringt. In der Auswertung zeigen sich Talente, Verhaltensweisen und Lernaufgaben, die wir in diesem Leben entfalten wollen.
Im Laufe unseres Lebens werden wir immer wieder mit Situationen und Begegnungen konfrontiert, die uns an diesen Lebensplan erinnern – Lebensgeschenke für unsere persönliche und seelische Entwicklung, die wir zum jeweiligen Zeitpunkt annehmen können oder auch nicht. Denn es gilt “aufgeschoben ist nicht aufgehoben”.
Stellt uns unsere Seele eine Aufgabe, gibt sie uns auch die Kraft dazu, diese zu bewältigen. Zu welchem Zeitpunkt? Diese Entscheidung liegt bei uns!
Das Wissen der Kabbala bietet die Chance, wesentliche Bereiche unseres Dasein und Soseins besser zu verstehen. Innere Prozesse, die unsere Erfahrungen und Haltungen prägen, werden uns bewusst.
Die Gebrutsanalyse mit der Kabbala ist ein vielfältiges System, das die verschiedenen Facetten unserer Persönlichkeit beleuchtet. Der Lebensbaum und das Energiebild als Einstieg zeichnen bereits ein aussagekräftigs Bild.
Der Lebensbaum zeigt 22 Wege, die eine bestimmt Bewusstseinsenergie symbolisieren, die unseren Lebensweg prägen.
Das Energiebild macht uns Ressourcen und Talente bewusst, mit denen wir unser Leben gestalten. Es gibt aber auch Hinweise auf Stolpersteine, die unseren Lebensweg erschweren.
In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen von Lebensbaum und Energiebild kennen und anwenden – praxisbezogen und lebensnah mit Ihren persönlichen Daten.

Ingrid Anders

(Sonne im Skorpion, Mond im Krebs, AC Stier), Psychologische Astrologin und Geprüfte Astrologin DAV, lebt und arbeitet in Hannover. Die Diplom-Sozialwissenschaftlerin hat Psychologie, Politik und Soziologie studiert. Sie war viele Jahre in der Erwachsenenbildung und Beratung tätig. Ihre persönliche Weiterentwicklung sowie der individuelle Lebensweg der Menschen, mit denen sie arbeitet, liegen Ihr besonders am Herzen. Astrologie und Kabbala stellen für sie die effektivsten Methoden zur Entwickung der Individualität dar, da sie die Selbsterkenntnis und Identitätsfindung fördern.
Kontakt: info@astrologie-ingrid-anders.de oder Telefon: 0511-9 58 42 79

Seminargebühr: EUR 135,00 – Anmeldung bis zum 20. Aug. 2016 erbeten.


 27./28. Mai 2017| SA 10-18 Uhr | SO 10-15 Uhr

Love is all you need
Systemische Aufstellungsarbeit mit Monika Reinartz

Was braucht es, damit ein Mensch mit sich und anderen glücklich und zufrieden leben kann? – LIEBE!
Tief innen spüren Sie Ihre Sehnsucht nach Liebe. Aber aus unerfindlichen Gründen scheint es unmöglich zu sein einen Partner/eine Partnerin zu finden oder eine feste Bindung einzugehen. Oder Sie glauben an Ihre  Freiheit, die Sie nicht aufgeben und sich deshalb nicht binden wollen.
An diesem Wochenende suchen wir nach Spuren dieser Verhaltensmuster.
Wie gehe ich mit Männern bzw. Frauen um? Welche Rolle spielen Mutter und Vater? Buhle ich um ihre Liebe? Kämpfe ich um ihre Anerkennung? Bin ich “im Krieg” mit ihm oder ihr? Und wenn ich mit einem Mann/einer Frau zusammen bin – wie mischen sich diese alten Bilder ein?
In Aufstellungen zeigt sich zum Beispiel, dass Kinder durch ihr Verhalten und Schicksal bestrebt sind den Vergessenen und Ausgeschlossenen ihres Herkunftssystems einen Platz zu geben, damit das System ganz bleibt.
In späteren Liebesbeziehungen behalten wir dieses Verhalten auf einer tiefen, unbewussten Ebene bei. Der neue Partner könnte sich mit ausgeklammerten oder nicht gewürdigten ehemaligen Partnern identifizieren und deren Trauer oder Wut übernehmen.
Im Beruf kann Ähnliches geschehen. Themen sind zum Beispiel Schwierigkeiten am Arbeitsplatz, Auseinandersetzungen mit Vorgesetzten und Kollegen, Konkurrenz, Ausgrenzung usw.
Die systemische Aufstellungsarbeit nach Bert Hellinger kann Verstrickungen sichtbar machen und so zur Auflösung der alten Verhaltensmuster beitragen. Indem jeder seinen “richtigen”, ihm gemäßen Platz findet, werden Sie frei für Begegnung und Beziehung. Die tiefe Liebe kann wieder fließen. Heilung kann geschehen.
An diesem Wochenende stellen wir Ihr persönliches Thema auf. Sie bekommen die Möglichkeit, tief greifende Veränderungen einzuleiten und weiterer Entwicklung eine Chance zu eine Chance zu geben.

Monika Reinartz,

geboren am 4. August 1956, lebt und arbeitet in Aschaffenburg. Aus- und Fortbildung in Systemischer Aufstellungsarbeit nach Bert Hellinger von 2005 bis 2011. 2013 Abschluss einer 3-jährigen Ausbildung zur Spirituellen Therapeutin und Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie.
Seit 1997 Geprüfte Astrologin DAV, von 2001 bis 2011 Mitglied im Prüfungsausschuss des Deutschen Astrologen-Verbandes e.V.; Heidelberg. www.astrologie-familienstellen.de

Seminargebühr: EUR 220,00 – Anmeldung bis zum 1. Mai 2017 erbeten.