DAV-Ausbildungszentrum | Beatrix Braukmüller

Seminare

MÜNCHEN:
3./4. November 2018 | SA 14–19 Uhr | SO 10–17 Uhr

„Das Glück ist mit den Tüchtigen“ – Die Jupiter- und Saturn-Kräfte als Grundlage für Wachstum, Entwicklung und Erfüllung.

Die sozialen Planeten Jupiter und Saturn repräsentieren die Gesellschaft – unsere Außenwelt, während die persönlichen Planeten Aufschluss über unsere Innenwelt geben – und bilden die Brücke zu den geistigen Planeten. Sie sind zwar astrologisch als Gegenspieler bekannt, doch in Bezug auf unsere Entwicklung „arbeiten sie Hand in Hand“.
Jupiter kündigt Wachstum und Glück an; er steht für Entfaltung, Expansion und Sinnfindung und sorgt dafür, dass unsere körperliche und geistige Gesundheit aufrechterhalten wird. All das ist wiederum mit einem ständigen Austausch verbunden, der u.a. in sozialen Kontakten und persönlichen Beziehungen stattfindet. Deshalb steht Jupiter auch für jede Art der Aufnahme (unterstützt von Merkur), die mit einem ständigem Geben und Nehmen verbunden ist, was sich auch auf den Austausch und das Teilen von persönlichen Werten bezieht.
Saturn setzt das fort, was Jupiter voller Idealismus in die Wege geleitet hat: unseren tiefen inneren Drang, ein individuelles Wesen zu sein, das seine wahren Anlagen zur vollen Entfaltung bringt und seinem Leben einen Sinn gibt, nach dem Motto: „Sei wie du bist“. Saturn sorgt auf allen Ebenen für Struktur und schafft einen soliden Rahmen für unsere Entwicklung. Mit seiner Hilfe bilden wir unsere existenziellen Wurzeln, die uns Sicherheit und Halt im Leben geben. Er zeigt uns jedoch auch Grenzen auf und stellt uns vor Herausforderungen, die wir mit Jupiters Hilfe bewältigen können.
Der Prozess des Lebens schwingt im Grunde zwischen den Jupiter- und Saturn-Energien hin und her. Während sich Jupiter für das größere Ganze begeistert, konzentriert sich Saturn auf das Wesentliche, die Essenz von allem. Beide Kräfte sorgen immer wieder für einen Ausgleich im Leben, damit wir in „unsere Mitte“ (zurück)finden, denn jeder kommt dem anderen zur Hilfe, wenn einer der beiden Planeten seine Energien zu extrem – optimistisch oder pessimistisch – zum Ausdruck bringt.
In diesem Seminar erfahren Sie, ob Sie Ihr Leben eher mit der Jupiter- oder Saturn-Energie gestalten und wie Sie Ihr größtes Potenzial entfalten können, um Ihre Ziele zu erreichen. Sie lernen auch, wie Sie Ihr Wissen in der Beratung nutzen können, um die Persönlichkeit Ihrer Klienten zu stärken. Bei der Planeten-Aufstellung erfahren Sie intuitiv, welche Energien spontan zum Ausdruck kommen. Das Seminar ist für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet.


8. Dezember 2018 | 10.00 – 18.00 Uhr

Prognose-Techniken: Neptun und Pluto und ihre Transit-Auslösungen

Die Transite der langsam laufenden Planeten Neptun und Pluto über die Radix-Positionen von Sonne, Mond und die persönlichen Planeten sowie über die kardinalen Achsen haben eine relativ unterschwellige, wenn auch intensive Wirkung, die zur Selbsterkenntnis und inneren Wandlung der Persönlichkeit beiträgt.
Anhand von verschiedenen Beispielen – auch aus dem Teilnehmerkreis – wird aufgezeigt, wie intensiv sich diese Transite über einen längeren Zeitraum auswirken können und was ihre Zyklen bedeuten. Wegweisend sind vor allem auch die Übergänge über die Entwicklungs- und Beziehungs-Achse.

Seminar-Gebühr EUR 135,00 – Anmeldung bis zum 5. November 2018 erbeten.


2. Februar 2019 | 10.00 – 18.00 Uhr

Transit-Auslösungen der Planeten Jupiter bis Pluto und ihre Ambivalenzen im persönlichen Erleben

In diesem Seminar analysieren wir die Konstellationen, die beim Übergang der Transite von Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto ausgelöst wurden und reflektieren, mit welchen Ereignissen sie in der Vergangenheit verbunden waren, bzw. wie sie persönlich erlebt wurden. Wir gehen dabei sowohl metagnostisch als auch prognostisch vor, wenn es um das Verstehen von Entwicklungen und Ereignissen geht und erarbeiten Aussage-Möglichkeiten für einen Zukunfts-Trend, der speziell in den Beratungen von sehr gefragt ist.

Seminar-Gebühr EUR 135,00 – Anmeldung bis zum 25. Januar 2019 erbeten.


26. Januar 2019 | 10.00 – 17.00 Uhr

Kommunikationsmuster bewusst machen – Rhetorik-Techniken gezielt anwenden

„Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt…“ (Buddha)

Mit unseren Gedanken können wir nicht nur unser Leben, sondern nach neuesten Erkenntnissen auch unser Erbgut beeinflussen, denn unser Denken ist die Grundlage für unsere Ansichten, Absichten und Handlungen, die wiederum unser Schicksal mitbestimmen. Je bewusster, klarer und gezielter wir unsere Ideen, Pläne und Vorstellungen sprachlich zum Ausdruck bringen, desto effektiver und fruchtbarer können wir jeden Kontakt und jede Unterhaltung gestalten. Das ist im Privatleben genauso wichtig wie im Beruf und vor allem auch in Beratungsgesprächen.
Der Kommunikations-Planet Merkur mit seinen Konstellationen ist die Schlüsselfigur für unser Denken, Sprechen und Vermitteln von Informationen. Als „Botschafter der Sonne“ sorgt er dafür, dass wir mit der Sprache jonglieren können und jede Situation verbal meistern.
Sie lernen hilfreiche Kommunikationsmodelle kennen und  erfahren, wie Sie mit Informationen umgehen und auf welche Art und Weise Sie kommunizieren. Wir gehen auf rhetorische Mittel ein, die Ihnen sowohl die Gesprächsführung als auch das Erkennen von (unbewussten) Kommunikationsmustern erleichtern. Mit ein wenig Übung gelingt es Ihnen überzeugende Argumente zu entwickeln, im sprachlichen Ausdruck sicherer zu werden und den Mut zu haben zu Ihren Überzeugungen zu stehen.

Seminar-Gebühr EUR 135,00 – Anmeldung bis zum 19. Januar 2019 erbeten.


2. März 2019 | 10.00 – 17.00 Uhr

Die Zyklen und Transite der Mondknoten-Achse in Zusammenspiel mit den persönlichen Planeten

Die Mondknoten-Achse und ihre Wirkung ist immer von einer gewissen Mystik begleitet. Sie ist die Kontaktachse – zu anderen Menschen und zu den tieferen Geheimnissen des Lebens. Mithilfe ihrer Zyklen und diversen Transit-Auslösungen können wir Zugang zu unserer karmischen Lebensaufgabe finden, indem wir die tieferen Zusammenhänge erkennen.
Die Mondknoten bewegen sich, geozentrisch betrachtet, rückwärts durch den Tierkreis. Für einen Durchgang benötigen sie 18 Jahre, 7 Monate, 9 Tage. Die Zyklen der Mondknoten spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung unserer wahren Bestimmung und der eigenen Weltanschauung. Deshalb ist es notwendig, anhand der Konstellationen eine Synthese zwischen dem Süd- und dem Nordknoten zu finden und dabei die Zeitqualität zu nutzen, um seine tiefere Lebensaufgaben erfüllen zu können.

Seminar-Gebühr EUR 135,00 – Anmeldung bis zum 25. Februar 2019 erbeten.


6. April 2019 | 10.00 – 17.00 Uhr

Mit Sonnenbogen-Direktionen und Progressionen die Zukunft erforschen

Diese beiden Direktionsschlüssel stellen die wichtigste Methode für prognostische Aussagen dar. Sie  stehen in direktem Bezug mit unserem Lebensrhythmus. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, vergangene Ereignisse zu entschlüsseln und zukünftige Trends zu erkennen, die u.a. durch Transite ausgelöst werden. Wir gehen der Frage nach, welchen Auftrag die Persönlichkeit in ihrem Leben zu erfüllen hat und welche Konstellationen dabei unterstützend auswirken oder als Hindernisse bewältigt werden müssen.

Seminar-Gebühr EUR 135,00 – Anmeldung bis zum 25. März 2019 erbeten.


18. Mai 2019 | 10.00 – 18.00 Uhr

Mit dem Solar-Horoskop durch das Jahr

Das Solar-Horoskop ist ein Transit-Horoskop der Sonne; es zeigt Tendenzen in einem Lebensjahr an. Erst in Verbindung mit dem Radix-Horoskop gewinnt es an Bedeutung. Das Radix-Horoskop gibt Aufschluss über die Anlagen eines Menschen, während das Solar anzeigt, was an ihn herangetragen wird, womit er im neuen Lebensjahr konfrontiert wird. Es sagt jedoch nicht aus, wie er mit diesen Aufgaben oder Herausforderungen umgeht.
In diesem Seminar geht es darum, Solare als Jahrestrend professionell zu deuten. Es gilt herauszuarbeiten, welche Aspekte im Solar wirksam werden und welche Auswirkungen sie haben können, um zu einer realistischen Ausage zu kommen und den Ratsuchenden eine praktische Hilfestellung bei Entscheidungen zu geben.

Seminar-Gebühr EUR 135,00 – Anmeldung bis zum 25. Januar 2019 erbeten.


MÜNCHEN:

6./7. Juli 2019 | SA 14–19 Uhr | SO 10–17 Uhr

Die Mystik der Mondknoten und ihre Zyklen entschlüsseln

Die Mondknoten stellen die Beziehung zwischen Sonne (Persönlichkeit), Mond (Seele) und Erde (Materie) dar. Über die Mondknoten-Achse werden die Polaritäten männlich und weiblich in uns vereinigt. Und in ihrer Bedeutung als Entwicklungs- oder Verbindungsachse erfahren wir etwas über unsere karmische Aufgabe – auch in persönlichen Beziehungen –, denn die Mondknoten bilden aus esoterischer Sicht die Brücke von früheren Inkarnationen zu unserem jetzigen Dasein. Die dahinter verborgene Thematik können wir ansatzweise mit Hilfe der Zeichen, Häuser und Aspekte entschlüsseln. Darüber hinaus ist es jedoch notwendig, die Zyklen der Mondknoten und ihre Transite, vor allem die direkten Übergänge über Sonne, Mond und die kardinalen Achsen, zu beleuchten.
Bei der Feinanalyse der Mondknoten gehen wir auf deren astronomische, mythologische und astrologische Symbolik ein und deuten in den Horoskopen der Teilnehmer/innen die ganzheitlichen Zusammenhänge und zeitlichen Auslösungen. Dabei steigen wir tief in die Thematik des absteigenden Mondknotens hinab, um mit neuen Erkenntnissen die Anlagen des aufsteigenden Mondknotens – unsere höhere Aufgabe im Hier und Jetzt – zu verwirklichen.
Bei der Horoskopaufstellung können Sie in Kontakt mit Ihren verborgenen Energien und Gefühlen kommen und intuitiv Zugang zu Ihrer wahren karmischen Aufgabe finden.
Das Seminar ist sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Astrologen geeignet.